B-EX Story - PART I

Wie alles begann

History-01a

1986 - Das Schicksal wollte es so: Im Kamp-Lintforter St. Bernhard-Hospital lernen sich 5 junge Männer beim Pflegedienst kenne. Tagsüber wird Dienst geschoben und abends wird gerockt. Sie schreiben eigene Stücke und wissen noch nicht, dass sie damit Geschichte schreiben werden. Bereits ihr erstes Konzert ist in wenigen Stunden ausverkauft, die gesamte Musikpresse verneigt sich anschließend vor der Band und schreibt von einer "Horde verrückter Zivis und Pfleger". Bei den folgenden Konzerten wird die Band immer wieder frenetisch gefeiert.

Kreischende Fans, Ohnmachtsanfälle meist weiblicher Fans gehören mittlerweile bei jedem Konzert dazu. Wegen ihrer stetig steigenden Bekanntheit werden sie bereits von vielen die "FAB FIVE" genannt. Nachdem ihre unglaubliche Popularität ungeahnte Ausmaße erreicht, Konzere und öffentliche Auftritte am Ende nur noch mit Polizeischutz durchgeführt werden können, entschließt sich die Band 1989 schließlich zur Bandauflösung.

B-EX Story - PART II

THE BOYS ARE BACK IN TOWN

History-03a

Nach 1989: Während der sogenannten „extremless Time“ versuchen verschiedene Organisationen vergeblich, eine Reunion zu erreichen. Doch die Band bleibt konsequent bei der Trennung: Der legendäre Satz "Eher friert die Hölle zu, als dass wir nochmals gemeinsam auftreten" wird von der Musikpresse später fälschlicherweise einer anderen Band zugeschrieben.

2015 ist die Sensation schließlich perfekt: Bernhard EXTREM stehen knapp 30 Jahre nach Bandgründung zum ersten Mal wieder gemeinsam auf der Bühne. Nachdem die Nachricht in den sozialen Netzwerken verbreitet ist, dauert es nicht lange, bis die Tickets vergriffen sind. Bernhard EXTREM spielen im ausverkauften ABC-Keller ein fulminantes Reunion-Konzert und knüpfen damit nahtlos an den Erfolg der Gründerjahre an. Der Anfang ist gemacht, Bernhard EXTREM - MK II - die Geschichte will weitergeschrieben werden.... 

B-EX Story - PART III

HERE WE GO AGAIN

History-03a

2016 - Nach dem überaus erfolgreichen Reunion-Konzert stehen die Konzertveranstalter vor der Tür. Bernhard EXTREM lassen sich zu einer Welttour überreden, mit Konzerten in Europa, Asien und USA. Die Mammut-Tournee geht nicht ganz spurlos an der Band vorbei: Bis auf den Sänger Klaus Potthoff haben die restlichen 4 Bandmitglieder den erneuten Erfolg nicht verkraftet. Verschwendungssucht und unkontrollierbare Agressionen führen schließlich zum unvermeidlichen Abbruch der Tournee. Die 4 angeschlagenen Musiker lassen sich auf eigenen Wunsch in eine private psychiatrische Klinik einweisen.  Die Therapie von Prof. Dr. Potthoff schlägt aber an, so dass die Jungs zum Abschlusskonzert 2016 in gewohnter Form wieder auf der Bühne stehen.

B-EX Story - PART IV

NEUE WEGE - NEUE ZIELE

2018 - Nach einjähriger Bühnenabstinenz betreten B-EX neue Pfade. Während sie sich 2015/2016 noch auf ihr vorhandenes Programm verlassen haben, werden sie 2018 mit vielen neuen Stücken aufspielen - lasst euch überraschen...